Hilfen für Betroffene und Angehörige

Scheuen Sie sich nicht davor mit Anderen über Ihre Gedanken zu sprechen oder um Hilfe zu bitten. Suizidalität ist Ausdruck von Not!
Wenn Sie sich in großer Gefahr befinden oder keine Garantie für Ihr Leben übernehmen können, vertrauen Sie sich einer Ihnen nahestehenden Person an und holen Sie professionelle Hilfe!


Suizidalität ist Ausdruck von Not! Falls Sie unter häufigen, intensiven, unkontrollierbaren oder sich Ihnen aufdrängenden Suizidgedanken leiden wählen Sie die Notrufnummer 112. Wenden Sie sich auch an den Notruf, wenn Sie einen Plan gefasst haben, Ihr Leben zu beenden, keine Garantie mehr für Ihr Leben übernehmen können oder sich bereits in akuter Gefahr befinden zu sterben.

Notruf: 112


Menschen in suizidalen Krisen sind akute Notfälle! Sie können die Notaufnahme eines psychiatrischen Krankenhauses in Ihrer Nähe aufsuchen, um dort Ihre Lage zu schildern. Dann kann gemeinsam mit Ihnen überlegt werden, was die nächsten hilfreichen Schritte sein können.

Notaufnahme Jena der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Philosophenweg 3, 07743 Jena

03641 9390310

 

Zentrale Aufnahme der Klinik für Psychiatrie für SHK, SOK und Greiz

Bahnhofstraße 1A, 07646 Stadtroda

036428 561111

 

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin Saalfeld-Rudolstadt

Rainweg 68, 07318 Saalfeld

03671 540


Falls Sie anonym und kostenfrei Beratung suchen, empfiehlt sich die Telefonseelsorge. Rund um die Uhr erreichbar unter den Telefonnummern:

0800 1110111

0800 1110222

116 123

Auch E-Mail und Chatberatungen sind über www.telefonseelsorge.de  möglich.


In jeder Gemeinde gibt es Sozialpsychiatrische Dienste, die Beratung bieten und weitere Hilfen vermitteln.

SpDi Jena

Die hier angegebenen Sprechzeiten sind offene Sprechzeiten. Terminvergabe ist von Montag bis Freitag möglich.


Falls Sie einen Termin bei einem Psychotherapeuten oder Facharzt suchen, nutzen Sie die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen. Hier gibt es die Pflicht zur Vermittlung eines Behandlungstermins innerhalb von vier Wochen.

Montag bis Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr

Dienstag: 14:00 – 17:00

Telefon: 03643 7796042


Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern bieten Erziehungs- und Familienberatungsstellen an. Die Beratung ist streng vertraulich und kostenfrei. Viele Beratungsstellen sind auf die Beratung von Migrantenfamilien oder auf die Beratung von Familien mit Säuglingen und Kleinkindern besonders eingestellt. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie unter:


Ebenso anonym und kostenlos ist die Nummer gegen Kummer.

Kinder- und Jugendtelefon:

116 111

Elterntelefon:

0800 1110550

Beratung über E-Mail ist unter www.nummergegenkummer.de möglich.


Seelefon bietet Selbsthilfe-Beratung zu psychischen Erkrankungen.

0228 71002424 oder

01805 950951 (14 ct/min aus dem dt. Festnetz)

Beratung über E-Mail ist unter seelefon@psychiatrie.de möglich.


[U25] Deutschland ist ein weiteres Onlineangebot speziell für Jugendliche. Die Beratung erfolgt durch Gleichaltrige.


Selbsthilfe für Hinterbliebene von Suiziden finden Sie bei AGUS.


In Thüringen gibt es AGUS Selbsthilfegruppen in Erfurt und Weimar.

Die jeweiligen Ansprechpartner:

Erfurt

Christoph Kuchinke

c.kuchinke@gmx.net

0157 76200878

Ute Maibohm

agus-weimar@web.de

0173 3829396


Weitere Selbsthilfeangebote in Thüringen finden Sie unter:

www.selbsthilfe-thueringen.de/selbsthilfekontaktstellen.html

 

Hilfreiche Informationen finden Sie auch unter:

www.frnd.de

www.ak-leben.de

www.hoffnungsschimmer-forum.de

www.suizidprophylaxe.de

www.suizidpraevention-deutschland.de

 

Sie können auch gern hier unseren Wegweiser bei seelischen Krisen downloaden und nutzen.

 

Diese Liste ist eine Auswahl an Hilfsmöglichkeiten und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.